Vollbiologische Kläranlage für die Fleischverarbeitung bei Pekabesko, Nordmazedonien

Anlagenbeschreibung

Pekabesko verarbeitet seit 1975 Fleisch zu Fleischprodukten.
Hierbei fällt stark belastetes Abwasser an. Der Produktionsbetrieb ist an kein kommunales Abwassernetz angeschlossen, so dass das behandelte Abwasser in ein nahegelegenes Gewässer geleitet werden muss. Dies stellt die Art und die Zuverlässigkeit der Abwasserbehandlung vor besondere Herausforderungen, um das Gewässer sicher vor Verunreinigungen zu schützen.
Um die betriebsinterne Abwasserreinigung auf neue Füße zu stellen, hat Pekabesko sich für eine vollbiologische TIA Kläranlage entschieden.

Nähere Informationen erhalten Sie gern auf Anfrage.
 

)