Abwasserbehandlung in einem Krankenhaus

Anlagenbeschreibung

Um einen Kontakt des Personals mit den  abgesiebten Stoffen aus dem Abwasser  zu vermeiden, werden diese aus hygienischen Gründen in antiseptischen Beuteln aufgefangen. 
Aufgrund der im Tagesverlauf stark schwankenden hydraulischen Mengen wird das Abwasser in einem Misch- und Ausgleichsreaktor gepuffert. Dies bewirkt auch eine Verdünnung möglicher toxischer Frachten.
Anschließend wird das Abwasser der aeroben Belebtschlammstufe zugeführt, wo es biologisch gereinigt wird. 
Das behandelte Abwasser wird nach einer Entkeimung zur Bewässerung in der Landwirtschaft genutzt. 
Das in den Prozess integrierte ARS-Verfahren trägt wesentlich zur Schlammstabilisierung und Betriebssicherheit bei.

Falls Sie weitergehende Informationen wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Daten

Abwasser

120m3/d